Schnellnavigation
Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen

Monitoringprogramme

Logo des LANUV NRW
Textanfang.

 16.01 - Radiologische Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen (RFÜ)

Stand: 07.04.2017



Kartenlayer: Radiologische Fernüberwachung (RFÜ)

 
 

Gesetzlicher Hintergrund

Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz)"
"Rahmenempfehlung für die Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen"
"Strahlenschutz-Verordnung"

Zugehörigkeit des Monitoringprogramms zu nationalen / internationalen Netzwerken

nein


Enthaltene Überwachungsnetzwerke

keine


Ziele

Überwachung des bestimmungsgemäßen Betriebs von kerntechnischen Anlagen gem. dem "Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz)" und der "Rahmenempfehlung für die Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen"


Beschreibung

Die radiologische Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen (RFÜ-NRW) ist ein Instrument der atomrechtlichen Aufsicht zur radiologischen Überwachung der Standorte kerntechnischer Anlagen in NRW. Durch das RFÜ wird das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH) als atomrechtliche Aufsichtsbehörde online über den aktuellen Zustand der kerntechnischen Anlagen informiert. Mit der Errichtung und dem Betrieb der RFÜ ist das LANUV beauftragt.


Anzahl Messpunkte

5 Standorte


Verteilung der Messpunkte

  • Brennelement- Zwischenlager Ahaus (Transportbehälterlager Ahaus).
  • Forschungszentrum Jülich.
  • Kernkraftwerk Würgassen.
  • Thorium-Hochtemperaturreaktor Hamm-Uentrop.
  • Radiologische Messstelle im LANUV Essen (Wallneyer Straße).

Parameter

  • Gamma-Ortsdosisleistung (ODL) (Anlagen spezifisch).
  • Niederschlag (Intensität und Dauer) (Anlagen spezifisch).
  • Windrichtung/Windgeschwindigkeit (Anlagen spezifisch).
  • Strahlungsbilanz (Anlagen spezifisch).
  • Aktivität der Abluft (Anlagen spezifisch).
  • Aktivität des Abwassers (Anlagen spezifisch).
  • Betriebsparameter (Anlagen spezifisch).

Messrhythmus

Kontinuierliche Messung: im Internet zur Verfügung gestellt werden die Stundenmittelwerte der Gamma-Ortsdosisleistungsmesstellen (ODL) des letzten Tages und die ODL-Tagesmittelwerte für die letzten 30 Tage.


Messschema

Kontinuierliche Datenerhebung


Link

Ein spezielle Auswahl der Daten sind vom MWEIMH zur aktuellen Veröffentlichung im Internet freigegeben (24-Stunden-Mittelwerte, Tagesmittelwerte der letzten 30 Tage):

http://www.rfue.nrw.de


Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz
Umweltradioaktivität und Überwachung kerntechnischer Anlagen, Licht, EMF, Geräusche und Erschütterungen
Leibnizstraße 10
45659 Recklinghausen
Tel.: 0201-7995-1562
 

 © LANUV NRW 2018

Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen